sep table header
 


Start
Simone E. Petersen
Psychotherapie
Anti-Mobbing-Beratung
Übersicht
Mobbing-Definition
Mobbing-Entstehung
Gegen Mobbing wehren
Psychologische Beratung
Job-Coaching
Hypnosetherapie
Seminare
Kontakt
Sitemap
Impressum
clear

Was ist Mobbing?

Mobbing ist in erster Linie als Psychoterror am Arbeitsplatz bekannt. Aber leider ist es mittlerweile auch an Schulen, in Familien und Vereinen zu beobachten.

Als Mobbing werden, negative, kommunikative und auch tätliche Handlungen bezeichnet, die oft sehr subtil, systematisch und zielgerichtet betrieben werden und sich in regelmäßigen und unregelmäßigen Zeitabständen wiederholen.

Mobbingaktionen werden wie folgt eingeordnet in:

  1. Angriffe auf die Möglichkeit sich mitzuteilen
  2. Angriffe auf die soziale Beziehung
  3. Angriffe und Auswirkungen auf das soziale Ansehen
  4. Angriffe auf die Qualität der Berufs- und Lebenssituation
  5. Angriffe auf die Gesundheit

Es gilt:

  • Je stärker die Mobbingaktionen ausgeprägt sind, desto stärker, dynamischer und nachhaltiger sind die individuellen und organisationalen Auswirkungen.
  • Mobbinghandlungen finden unbewusst, meistens jedoch sehr bewusst statt.
  • Mobbinghandlungen verletzen die persönliche Würde und zerstören die berufliche Basis
  • Mobbinghandlungen wirken sich negativ auf die Gesundheit und somit auf die Leistungsfähigkeit der Betroffenen aus.
clear